Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  41 / 64 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 41 / 64 Next Page
Page Background

„WILDER“ FAHRRADWEG ZWISCHEN

LUISEN- UND GABELSBERGER STRASSE

Sicherlich ist auch Ihnen als passionierter Fahrradfahrer

der „wilde“ Fahrradweg zwischen Luisen- und Gabels­

berger Straße bekannt. Um die gefährliche Situation

für Fußgänger und Radfahrer auf dem südlichen Geh-

steig in der Nürnberger Straße zu entschärfen, wäre es

von Vorteil, wenn dieses Stück „wilder“ Fahrradweg

zum befestigten Fahrradweg ausgebaut wird. Dadurch

wäre eine durchgehende, gut ausgebaute und zur Benut-

zung verpflichtende Verbindung zwischen Jakobinen-

straße und Fürther Freiheit vorhanden.Der Ausbau dürfte

mit relativ geringen finanziellen Mitteln herzustellen

sein. Deshalb hoffen wir auf baldige Realisierung unseres

Vorschlags.

Karl Heinz Bösl

„AUCH IM ALTER

FIT AM STEUER“

Diese Veranstaltung mit dem Refe-

renten – Fahrlehrer Lechner – und der

Verkehrswacht wurde gemeinsam im BRK-Haus mit über

100 Teilnehmern durchgeführt. Ergänzend gab es Infor-

mationen über Erste Hilfe-Kurse beim BRK von dem Refe-

renten Herrn Linz.

DIE NETTEN TOILETTEN IN FÜRTH

Fürther Einzelhändler, Gastwirte und Betreiber

verschiedener Einrichtungen stellen den Bür-

gern ihre Toiletten zur Verfügung. Überall,

wo der rote Aufkleber „nette Toilette“ mit

dem freundlichen 00-Smiley zu sehen ist,

kann die Toilette kostenlos benutzt werden.

Der Seniorenrat konnte in vielen Gesprächen und mit

Unterstützung von Bürgermeister Markus Braun, der Pro-

jektbeauftragten für die Innenstadt, Karin Hackbarth-

Herrmann, 25 Toiletten in der Fürther Innenstadt für diese

Aktion gewinnen und die Aufkleber anbringen. Mit finan-

zieller Unterstützung der Stadt wurde eine handliche Bro-

schüre, die eine ausführliche Liste aller Teilnehmer an die-

ser tollen Aktion enthält, gedruckt und verteilt. Neben

einem Innenstadtplan findet man dort Informationen über

die Ausstattung der Toiletten, ob sie behindertengerecht

oder für Senioren leicht begehbar sind, Wickelmöglich-

keiten für Kleinkinder bieten und wann sie geöffnet

haben.Nach zähen Verhandlungen ist es uns mit Unter-

stützung von Bürgermeister Markus Braun gelungen, die

behindertengerechte Toilette in der Volksbücherei an der

Endhaltestellte U-Bahn-Hardhöhe benützen zu dürfen.  

Sicherheit & Verkehr

Teilnehmer

erproben

Ihre Fahr-

tüchtigkeit

Hier kann

man die Toilette

kostenlos

nutzen

39