Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  54 / 88 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 54 / 88 Next Page
Page Background

Ehrenamtsbörse

Schon seit fast zehn Jahren fördert und vernetzt die Ehren-

amtsbörse Karlstadt „Ehrensache!“ bürgerschaftliches Enga-

gement auf lokaler Ebene. Die Ehrenamtsbörse ist eine unab-

hängige Anlaufstelle unter der Trägerschaft der Stadt Karlstadt.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Ehrenamtsbörse verstehen

sich als Dienstleister für ehrenamtlich Tätige und für Organi-

sationen, die von Ehrenamtlichen unterstützt werden.Jeder,

der sich ehrenamtlich in Karlstadt engagieren möchte, kann

sich ebenso bei der Ehrenamtsbörse melden, wie Menschen,

die dringend Unterstützung brauchen, sei es beim Rasen

mähen, beim Arztbesuch, beim Einkaufen o.ä. Besondere

Angebote der Ehrenamtsbörse sind u. a. der Senioren-Einkaufs-

fahrdienst, die Aktion Lesepaten an der Grund- und Mittel-

schule in Karlstadt sowie das Projekt „Leih-Oma und Leih-Opa“.

EHRENSACHE! – Ehrenamtsbörse Karlstadt

im Neuen Rathaus, Zimmer 2.15, 2. Stock

Zum Helfenstein 2, 97753 Karlstadt

Telefon 09353 7902-38

E-Mail

ehrensache.karlstadt@web.de

Internet

www.karlstadt.de

– Gesellschaft, Bildung & Soziales

Kirchen

Die Kirchen erfüllen längst nicht mehr nur einen religiösen

Auftrag. Sie haben sich zu verlässlichen Stützen des gesell-

schaftlichen Lebens entwickelt, die für alle Generationen zahl-

reiche Möglichkeiten zur Freizeit-Gestaltung und Besinnung

bereithalten. So auch in Karlstadt.

Die Adressen und Ansprechpartner der Evangelischen-Luthe-

rischen Pfarrämter, der Katholischen Pfarrämter, der Freien

Evangelischen Gemeinde, der Neuapostolischen Kirche sowie

des Verbands der islamischen Kulturzentren finden Sie im

Einleger.

Ob „Leih-Oma“ oder die Hilfe der

Jüngeren – alle werden gebraucht.

Soziale Stützen

Die Karlstädter engagieren sich für ihre

Mitmenschen, denen es nicht so gut geht.

Das zeigen die zahlreichen sozialen Hilfs­

angebote in der Stadt.

52 

| Gesellschaft, Bildung & Soziales