Background Image
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  20 / 60 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 20 / 60 Next Page
Page Background

NATURSCHUTZGEBIET HAINBERG

Östlich der Oberasbacher Ortsteile Altenberg und Unteras-

bach befindet sich das Naturschutzgebiet Hainberg mit der

größten zusammenhängenden Sandtrockenrasenfläche

Nordbayerns. Das Areal hat eine lange militärische Ge-

schichte. Im Dreißigjährigen Krieg schlug der Kriegsherr

Wallenstein hier mit zehntausenden Soldaten und Pferden

sein Lager zur Belagerung Nürnbergs auf. Ende des 19.

Jahrhunderts wurde der Hainberg als Exerzierplatz und

später als Militärflugplatz genutzt. 1994 endeten die

Aktivitäten der Bundeswehr auf dem Hainberg, sodass das

Areal zum Naturschutzgebiet erklärt werden konnte. Der

Hainberg stellt ein Naturschutzgebiet ersten Ranges sowie

ein hochwertiges Flora-Fauna-Habitat-Gebiet für seltene

Pflanzen und Tiere dar und ist damit hohen Schutzvorga-

ben unterworfen. Verschiedene Aktionen und Exkursionen

führen Besucher in den vielfältigen, sensiblen Lebensraum

ein und schaffen so ein gesundes Bewusstsein für die

Natur. Gleichzeitig hat der rund 213 Hektar große Hainberg

als sehr schöner Landschaftsraum einen hohen Erholungs-

wert für die Oberasbacher und die Gäste der Stadt.

ASBACHGRUND

Die grüne Mitte Oberasbachs wurde lange Zeit hauptsäch-

lich landwirtschaftlich genutzt. Der Asbach fließt von

Westen nach Osten durch das Areal mit Wiesen und Fel-

dern. Der ehemalige Stadtrat und Vorstandsmitglied des

Bundes Naturschutz Walter Weichlein hat zu Lebzeiten die

„Stiftung zur Renaturierung des Asbachgrundes“ ins Leben

gerufen und einen beträchtlichen Teil seines Vermögens in

diese Stiftung eingebracht. Nach seinem Tod verwaltet seit

dem Jahr 2007 die Stiftung das Bar- und Immobilienvermö-

FREIZEIT

&

SEHENSWERTES

Oberasbach bietet schier unendlich viele Möglichkeiten der

Naherholung und Freizeitgestaltung. Im Stadtgebiet und über

die Grenzen hinaus im Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen.

NATUR

PUR

18